CSD 2010

CSD 2010

D-Night 2010 - Neuer, Frischer, Moderner


Jünger, Frischer, Einzigartig. Nürnbergs traditionsreichste Party für Lesben, Schwule und Freunde präsentiert sich in neuem Gewand!
Kurze Tage, lange Nächte! Der Winter beschert uns wieder reichlich Kälte, daher werden wir euch auf der diesjährigen D-Night so richtig einheizen! Keine Chance für Winterspeck und Langeweile bei aktuellen Rhythmen aus Pop, House und Dancesowie musikalischen Klassikern der 80er und 90er
Jahre.
Ab 22.00h öffnet für euch das Stadtteilzentrum Desi die Pforten. Kommt und findet bei Glühwein und Kerzenschein vielleicht doch noch die bessere Hälfte für kuschelige Winternächte. Lasst anschließend den urbanen Flair dieser ganz besonderen Partylocation auf euch wirken und tanzt bis in die Morgenstunden. Das Desi-Team versorgt euch dabei mit Drinks und anderen Leckereien zu gewohnt moderaten Preisen.
Mit eurem Eintritt von 5€ unterstützt ihr außerdem die Arbeit des schwullesbischen Vereins Fliederlich e.V.

Wir freuen uns bereits auf Euch! :o)

Bühnenprogramm & Künstler

CSD-Straßenfestprogramm 2010


13.00–14.30     Musik von und mit DJ Dieter
14.30-14.35      Moderator Holger Edmeyer
14.35-14.55      Begrüßung und Eröffnung durch
14.35-14.55      Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly
14.35-14.55      Grußwort von Claudia Stamm, B90/Die Grünen
14.55-15.00      Moderator Holger
15.00-15.10      Sambagruppe „VINCIVI“
15.10-15.20      Moderator Holger und kleine Einlage
15.20-15.35      Auftritt des Ordens der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz
15.20-15.35      – Erzmutterhaus Sankta Melitta Iuvenis e.V.
15.35-15.40      Moderator Holger
15.40-16.10      FRANKIE aus Köln
16.10-16.15      Moderator Holger
16.15-16.45      Paradies Teil I
16.45-16.50      Moderator Holger mit kleiner Einlage
16.50-17.05      Auftritt „The Darlings“
17.05-17.10      Moderator Holger
17.10-17.40      Paradies Teil II
17.40-17.45      Moderator Holger mit Dank an Sponsoren
17.45-18.00      Moderator Holger und die AIDS-Hilfe
17.45-18.00      mit der Erinnerung an die Verstorbenen
18.00- ca. 19.00 Uhr      Pause      Gottesdienst St. Elisabeth
19.00-19.05      Moderator Holger
19.05-20.00      Gruppe „Dazy Nerds“
20.00-20.05      Moderator Holger
20.05-22.00      Musik von und mit DJ Dieter

Alle Veranstaltungen zum CSD 2010

Donnerstag, 05. August 2010

20.00 Uhr
Veranstaltung der AIDS-Hilfe Nürnberg-Fürth-Erlangen, Entengasse 2, Nürnberg, zum Thema:
„Im Bett mit dem Staatsanwalt? – Juristische Aspekte der HIV-Übertragung“
Referent: Rechtsanwalt Jacob Hösl

Freitag, 06. August 2010

20.00 Uhr
Diskussion bei Fliederlich e. V., Breite Gasse 76, Nürnberg
22.00 Uhr
ROSA PLANET - BASH AT THE BEACH
Die offizielle CSD Warm Up Party
Beach Tools
Indoor & Outdoor Pools
Fire Canons
Beach Deco
Open Air Bar
Shishas 5 €
Sound @ Beach
Cocktails 4,50 €
Und vieles mehr
Area 1: House, R'nB & Pop by DJ Prime
Area 2: Rock & Indie mit DJ Carlos
Planet, Klingenhofstr. 40, Nürnberg

Samstag, 07. August 2010

13.00 Uhr
CSD-Demo vom Berliner Platz zum Jakobsplatz
13 Uhr bis 22 Uhr
Straßenfest auf dem Jakobsplatz

22.00 Uhr
CSD-Abendparty im Hirsch, Vogelweiherstraße 66
House & Dancefloor mit DJ Staven
Party, Pop & RnB mit DJ Diavolo
Finanzierungsbeitrag zum Straßenfest: 10 €

Sonntag, 08. August 2010

10.00 Uhr
Führung vom Verein Geschichte für Alle e. V. und Fliederlich e. V. zum Thema:
"Homosexuelle unter dem Hakenkreuz - Nürnberger Spuren der Verfolgung"
Treffpunkt: am Wetterhäuschen vor der Lorenzkirche

11.30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst zum Christopher-Street-Day 2010
in der St. Jakobs-Kirche am Jakobsplatz

ab 11.00 Uhr
CSD-Brunch im Hans-Sachs 10, Hans-Sachs-Platz

14.00 Uhr
Gaudi zum CSD-Ausklang unter dem Motto:
"High fly to paradise - Exotische Spielchen mit Ellen Lang"
organisiert vom Hans-Sachs 10, auf dem Hans-Sachs-Platz
Denn sie wissen, was sie tun!
„Wir sind viele!“ – das ist die Botschaft der Jungs von ICH WEISS WAS ICH TU zur CSD-Saison. Sie könnten verschiedener nicht sein, geben aber gemeinsam ein unüberhörbares Statement für Vielfalt und Respekt ab. Und sie machen deutlich: Die meisten Schwulen schützen sich vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen – jeder auf seine Weise.
Mehr als 20 Männer erzählen unter www.iwwit.de über ihren Umgang mit Liebe, Sex, Lust und Risiko. Im Blog der Homepage gibt es täglich News und Geschichten über Liebe und Sexualität, Szene und Gesellschaft, Medizin und Forschung und natürlich über die Kampagne.
Auch die User können mitmachen: Mit eigenen Blogberichten, Fotos und Videos oder eigene Statements in der Rubrik „ICH WEISS WAS ICH TU, weil…“. Heiße Debatten erwünscht!
ICH WEISS WAS ICH TU ist die Kampagne der Deutschen AIDS-Hilfe für Schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben und bietet jede Menge Infos zum Thema. Schau rein, diskutier mit!