MOTTO 2016:

VIELFALT VERDIENT RESPEKT. GRENZENLOS!

Liebe Mitglieder der LSBTI-Gemeinde,
liebe CSD-Besucherinnen und Besucher,

in diesem Jahr haben wir erstmals kein eigenes Motto, sondern das von den Münchner CSD-Freunden übernommen. Nach ausführlicher Diskussion fanden wir, dass es am besten in die heutige Zeit passt, in der es gilt, das Erreichte zu verteidigen und zu erhalten. In der es aber auch gilt, Menschen zu zeigen, dass sie hier willkommen sind und keine Angst zu haben brauchen, nur weil sie auch zu den LSBTI´s gehören. Allerdings haben wir zum Motto passenden Bildmarke der Münchner dann letztlich nicht übernommen, sondern eine eigene kreiert.

Chris Melichar hat sich in diesem Jahr nicht nur um unser CSD-Motiv verdient gemacht, er hat sich auch sehr um die Weiterentwicklung der CSD-Abendparty gekümmert. Es wird einige Neuerungen und Überraschungen geben. Deshalb kommt in Scharen, Ihr unterstützt damit den CSD-Verein, der die Eintrittsgelder braucht, um den gesamten CSD finanzieren zu können.

Zum 17.5. haben wir in diesem Jahr das Umfeld der Gedenkstele am Sterntor aufgewertet. Vielen Dank an alle, die hier mitgeholfen haben, insbesondere an Bastian Brauwer, der den Stein nicht nur gespendet sondern auch gestaltet hat.

Wir freuen uns sehr, dass es in diesem Jahr wieder ein CSD-Bändchen geben wird und danken der Firma SIEMENS für die Unterstützung. Dieses Bändchen kann man im Vorfeld und während der CSD-Veranstaltungen erwerben. Denkt daran, es dient dem CSD und damit einer guten Sache. Deshalb unser Aufruf an jeden einzelnen: Hilf auch DU dazu, dass es in den nächsten Jahren wieder einen CSD geben kann – Der CSD braucht DICH – bitte mach mit!

Nun wünsche ich Euch allen viel Spaß bei den Veranstaltungen rund um den CSD in Nürnberg - auch im Namen meiner Vorstandskollegen Karlheinz und Bastian sowie dem ganzen Orga-Team.

Euer

Dieter Barth
Vorsitzender des Fördervereins
Christopher-Street-Day Nürnberg e.V.